Lufthansa Technik AG Gebäude 391

Die Lufthansa Technik AG hat in ihrer Basis-Station Hamburg die ehemalige Lackierhalle (Gebäude 391) in eine Instand­hal­tungs- und Über­holungs­halle von VIP-Flugzeugen umgebaut. Das alte Lackierwerkzeug des Werks wurde dabei überwiegend abgebaut. Die Umbaumaßnahmen gingen außerdem mit einem Umzug innerhalb der LHT-Basis einher, bei dem ca. 600 Personen ihre alte Arbeitsumgebung gegen 160 hochwertige und flexible Open-Space-Büroflächen eintauschten.

Welche Leistungen wurden von uns erbracht?

  • Analyse des Bürobedarfs, Nutzerbedarfsprogramm (NBP)
  • Entwicklung und Abstimmung eines neuen Arbeitsplatzkonzeptes mit den Mitarbeitern
  • Verhandlung und Moderation zwischen Betriebsrat und Management
  • Bauherrenvertretung
  • Projektsteuerung
  • Änderungsmanagement/Vertragsmanagement

Was hat uns dabei ausgezeichnet? Wo lagen die besonderen Herausforderungen?

  • Umbau im laufenden Betrieb
  • Vermittlung zwischen Mitarbeitern und Umbaumannschaft
  • Entwicklung eines einzigartigen und zukunftsweisenden Büro- und Arbeitsplatzkonzeptes als „Open-Space“-Fläche mit hohem Qualitäts- und Gestaltungsanspruch

Zahlen und Fakten
Laufzeit: 2012 – 2014
Bauherr: Lufthansa Technik AG
Standort: Hamburg, Deutschland
BGF: 12.000 m2
Investition: 9 Mio. Euro netto
Leistungen: Analyse des Bürobedarfs, Projektsteuerung, Änderungsmanagement